ZURÜCK

Saba Lumesse uns Buckinghamshire County Council

Di 22 January 2019

Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Förderung des Selbst-Services für Hiring Manager

Seit 2011 arbeiten wir mit Bucks County Council (Bucks CC) erfolgreich zusammen. Während dieser Zeit haben Sie ein starkes Commitment gezeigt, als Arbeitgeber die eigenen Talente fortwährend zu fördern, soziale Verantwortung zu übernehmen, Erfolg zu honorieren und Innovationskraft zu unterstützen. Auch wenn sie ihre Recruiting-Plattform äußerst professionell nutzen, hatten wir alle den Eindruck, dass es noch weiteren Raum für Verbesserungen gibt.

Herausforderungen

  • Konsistente Verwendung der Plattform bei 450 Nutzern zu garantieren.
  • Neue Funktionalitäten und Prozesse einzuführen trotz hohem Arbeitspensum.
  • Prozessoptimierung und Aufrechterhaltung einer persönlichen Ebene zum Kandidaten.

Zusammenarbeit zu Diensten der Verbesserung:

Unser Customer Success Team arbeitete8 Wochen lang an einem gemeinsamen Review-Projekt,

Das Projekt stellte die aktuellen Daten auf den Prüfstand und konnte sowohl Hauptstärken als auch Bereiche für Verbesserungen identifizieren“

CLAIRE ARTHURTON Resourcing Consultant @ Bucks County Council

Das Ergebnis: Technologie als Wegbereiter

“Unsere Plattform hilft uns dabei unsere Recruiting-Ansprüche zu erfüllen. Es ermöglichte dem Unternehmen die Recruiting-Ansätze den Geschäftsbedürfnissen anzupassen und wir sind nun in der Lage mit unseren anderen Services zusammenzuarbeiten, deren Recruiting-Anforderungen zu verstehen und dementsprechend die Technologie einzusetzen, um sie zu unterstützen.

Bucks CC braucht nun 30 % weniger „Time-to-Hire“ als andere Abteilungen ihres Unternehmens

„Die Partnerschaft mit Customer Success sicherte eine dedizierte Ressource, um diese Verbesserungen überhaupt erst zu ermöglichen. Das Ergebnis: Unsere Prozesse wurden vollständig optimiert und wir nutzen alle uns verfügbaren Funktionalitäten.“

Weniger als 1 % der Kandidaten brechen den Bewerbungsprozess ab

Wenn Sie die vollständige Case Study lesen möchten, klicken Sie hier.